Schwierige Mitarbeiter bremsen ganze Teams und Projekte

Egal, ob in der Führungsarbeit, im Vertrieb oder in der Leitung von Projekten: Schwierige Mitarbeiter bremsen ganze Teams oder Projekte und damit Ihren Unternehmenserfolg. Schaffen Sie Abhilfe und nutzen Sie wirkungsvolle Gesprächstechniken im Umgang mit schwierigen Mitarbeitern.

Wie können Sie mit schwierigen Menschen umgehen? Lesen Sie die folgenden Möglichkeiten, die Sie grundsätzlich haben. In den nächsten Wochen finden Sie hier die auf verschiedenen Persönlichkeiten spezifizierten Ansätze. Schauen Sie also auch gern nächste Woche wieder vorbei!

Grundsätzlich haben Sie 4 Möglichkeiten, zu reagieren:

  1. Wie der rote Punkt schon verrät, ist das in den seltensten Fällen das beste Mittel der Wahl, aber leider das, was oft gewählt wird.
    • Die Folgen: Ohnmachtsgefühl, Passivität, Ertragen. Es kann sein, dass Sie oder andere Mitarbeiter dann damit beschäftigt sind, sich zu beschweren. Und das oft bei Leuten, die nichts tun können.
    • Die Gefahren: Frustration baut sich immer mehr auf. Das sich Beschweren führt zu weniger Arbeitsmoral und Produktivität, als würden Sie effektive Maßnahmen ergreifen.
  2. Gelb/grün, denn manchmal kann das eine gute Wahl sein. Manche Situationen sind (in dem Moment) einfach NICHT lösbar oder aber einige sind es nicht wert, gelöst zu werden.

Wann ist das der Fall?

  • Wenn es keinen Sinn mehr ergibt, noch weiter mit einer Person zu verhandeln. Sie merken das daran, dass alles, was Sie sagen und tun es noch schlimmer macht.
  • Wenn Sie merken, dass SIE (!) die Kontrolle verlieren.
  1. Grün, d.h. dieser Ansatz ist empfehlenswert. Wenn die schwierige Person unbelehrbar ist und immer wieder schwieriges Verhalten zeigt, dann können Sie lernen, die Person mit anderen Augen zu sehen.

Wie heißt das?

  • Dass Sie ihr anders begegnen, ihr anders zuhören und lernen, andere Gefühle gegenüber dieser Person zu entwickeln.
  • Fragen Sie sich selbst: „Was ist mein eigener Anteil an den Missständen?“. Vielleicht haben Sie oft nur zwischen Tür und Angel Zeit? Dann nehmen Sie sich bewusst mehr Zeit, setzen Sie sich hin und hören Sie zu, stellen Sie Fragen.
  1. Sternchen, d.h. das ist das Meisterstück im Umgang mit schwierigen Menschen, denn:
    • Wenn Sie Ihre Art verändern, mit der Sie der anderen Person begegnen und „verhandeln“, dann muss diese Person zwangsläufig auch neue Wege finden, sich Ihnen gegenüber (anders) zu verhalten.

Welche Erfahrungen haben Sie im Umgang mit schwierigen Menschen gemacht und was hat zu einer Verbesserung im Miteinander geführt?

Je mehr Wissen Sie über das Verhalten der Personen hast, desto passender können Sie sich verhalten und verändern. UND: Denken Sie daran, wir können alle schwierig sein von Zeit zu Zeit.

 Erfahren Sie mehr über das Workshop-Format im Flyer oder in einem Kennenlern-Gespräch unter 0151/56 056 765. Ich freue mich auf Sie!

© 2022 von Kristin Fuchs